Unsere Schreinerei

Herz und Verstand unserer Schreinerei ist Martin Impler jun.

Von kleinauf ist er schon in der Schreinerwerkstatt seines Vaters unterwegs, sieht, riecht, fühlt das Holz. Und wächst in den Beruf quasi hinein – ein Leben in der Schreinerei, länger als jede Lehre. Das Gefühl für den Werkstoff hat er, die Bearbeitungsprozesse kennt er, mehr Technik und Wissen holt er sich in Meisterschule und Fachakademie.

Für Martin Impler ist beim Massivholz-Möbelbau nicht Schluss, er verbindet die Schreinerei mit seinen anderen Interessen: Maschinenbau und Elektrotechnik. So wird Martin Impler zu einem der ganz wenigen in Deutschland, die komplette Wasserräder aus Holz und Metall bauen.

Team

In unserer Werkstatt ist viel los. Je nachdem, ob wir gerade ein oder mehrere Wasserräder bauen oder ob mehrere Aufträge für den Innenausbau anstehen, ist unsere Truppe bis zu acht Mann stark. Schreiner, Zimmerer, Metaller oder Elektriker – in jedem Fall fundiert ausgebildete Fachkräfte.

Anfahrt

Autobahn A8 München-Salzburg, Ausfahrt Bad Aibling, Richtung Bad Feilnbach.
Kreuzung nach 500m, dort rechts Richtung Au. Ortsdurchfahrt Au bis auf die Höhe der Kirche, dort links zur Kirche und gleich rechts an der Kirchenmauer entlang auf der Niklasreuther Strasse. Danach links in die Hochackerstrasse, die  den Ort Au verlässt und nach einer Steigung den Weiler Brettschleipfen erreicht. Die einzige dort nach rechts abzweigende Straße führt nach Hummelhausen zu unserer Schreinerei.

Willkommen!

Martin Impler jun. bei der Montage eines Wasserrads
Die Produktionshalle der martin impler GmbH
Fahrzeug zur Auslieferung
Lehrling bei der Sanierung eines Holzkammrads in der Werkstatt